Bequeme Unterkünfte in Nyons.

Willkommen in Ihrem Zuhause fern von Zuhause

 
 

Willkommen in Nyons, dem "Kleinen Nizza", in der Drôme. Dieses Dorf ist seit Jahrhunderten als Kurort bekannt und vor kurzem erhielt es das Label "Station climatique", wegen des vom Mistral hervorragend geschützten Mikroklimas.Der "Clos du Papoune" ist ein komfortables Ferienhaus in Nyons, das Platz bietet für 2 bis 8 Personen. Die Ferienwohnung ist mit einem eigenen beheizten privaten Swimming Pool, WLAN / Internet (kostenlos) und TV (Französischen und internationalen Kanälen) ausgestattet.Sie genießen die Vorteile des Dorfes Nyons, aber Ihre Privatsphäre   und Ruhe ist vollständig gewährleistet. In der Tat ist dieses Haus in des Drôme Provençale in einer sehr ruhigen Sackgasse 200m von der Kooperative von Nyons entfernt und hat einen komplett eingezäunten Garten, der nicht von den Nachbarn oder Passanten eingesehen werden kan. Neben dem Miethaus ist ein Parkplatz für Ihr Auto.

 

Ferienhaus

Ferienhaus 2-8 personen mit privatem beheiztem Pool

Ferienhaus 2-8 personen mit privatem beheiztem Pool

Diese Ferienwohnung in Nyons verfügt über eine voll ausgestattete Küche, ein geräumiges Wohnzimmer, 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, sowie mehrere Terrassen in der Sonne und im Schatten. Es gibt natürlich auch den privaten beheizten Pool, der sich in ruhiger Lage im komplett eingezäunten Garten befindet.

 

Studiowohnung

Voll ausgestattetes Studio 2-3 PERSONEN (Nyons, Drôme Provençale)

Voll ausgestattetes Studio 2-3 PERSONEN (Nyons, Drôme Provençale)

Bright partially airconditioned studio 5 minutes from the center of Nyons. Perfect place to get away from the city hustle and discover the beautiful Drôme provençale.

Apartmentwohung

APARTMENT 3-4 PERSONEN, 2 SCHLAFZIMMER, PRIVATER GARTEN UND TERRASSEN

APARTMENT 3-4 PERSONEN, 2 SCHLAFZIMMER, PRIVATER GARTEN UND TERRASSEN

Fully equipped apartment on 2 floors, with private access to garden and terraces.

 

 

“We would like to offer you relaxing holidays while discovering the Drôme provençale”